Immer für sie da wenn’s mal nicht so abläuft…

Ratgeber Übersicht

Was hilft bei einer Rohrverstopfung in der Küche?

Essensreste und Rückstände aus erkalteten Fetten sorgen in der Küche oft für verstopfte Abflüsse. Deshalb sollten Sie beispielsweise das Fett aus der Pfanne niemals in den Abfluss gießen. Gegen die Essensreste hilft ein Abflusssieb. Dieses legen Sie einfach auf den Abfluss. Sollte der Abfluss bereits verstopft sein, dann gibt es einige Möglichkeiten, ihn wieder zu reinigen.

Die mechanische Reinigung

Zur mechanischen Reinigung des Abflusses können Sie eine Reinigungsspirale, eine Saugglocke oder eine dünne Flaschenbürste benutzen.

Nützliche Hausmittel

Geben Sie ein Gemisch aus Essig/Zitronensäure und Natron/Backpulver in den Abfluss. Diese Gemische schäumen heftig und reichen oftmals schon aus, um den Abfluss wieder frei zu bekommen. Auch Spülmittel oder Tabs für die Spülmaschine helfen, da sie die Fette lösen können. Geben Sie stets etwas heißes Wasser hinterher.

Chemische Rohrreiniger

Als letztes Mittel können auch chemische Rohrreiniger eingesetzt werden. Allerdings sind sie nicht ganz ungefährlich. Beachten Sie die Anleitungen, lüften Sie ausreichend und testen Sie vorher an einer unauffälligen Stelle, ob der Reiniger die Oberfläche der Spüle angreift/beschädigt. Inzwischen gibt es auch biologische chemische Rohrreiniger, die etwas umweltfreundlicher sind.

Wenn der Abfluss trotz aller dieser Bemühungen noch immer nicht frei ist, müssen Sie leider das Abflussrohr auseinandernehmen und reinigen.

Mehr Infos dazu!

Verstopfung im Bad beseitigen

Die beste Möglichkeit, eine Verstopfung im Bad zu beseitigen, ist die, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen. Hier hilft ein einfaches Hilfsmittel, dass schon für wenige Cent im Handel zu haben ist. Da Haare, die beim Baden und Duschen in den Abfluss gelangen, die Hauptursache für verstopfte Abflüsse sind, wirkt ein einfaches Haarsieb wahre Wunder. Hiermit werden alle Haare aufgefangen. Es lässt sich leicht reinigen und wiederverwenden. Ist der Abfluss bereits verstopft, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, ihn wieder zu reinigen.

Nichts für schwache Mägen: Die mechanische Methode

Mit einem speziellen Reinigungshaken, einer Rohrreinigungsspirale, einer Zahnbürste, einem selbstgemachten Haken (Drahtkleiderbügel), Bürsten (Flaschenbürste) können die Haare aus dem Abfluss gezogen werden. In die andere Richtung geht es mit dem Gummi-Pümpel.

Jetzt kommen die Hausmittel

Mit Backpulver oder Natron und Essig oder Zitronensäure schäumen Sie die Verstopfung einfach aus dem Abfluss. Das klappt auch mit einem Gebissreiniger-Tab. Manchmal hilft auch Spülmittel. Spülen Sie stets mit heißem Wasser nach.

Abflussreiniger

Wenn weder die mechanische Methode noch die Hausmittel geholfen haben, können Sie auch zum Abflussreiniger greifen. Da er aber nicht ganz ungefährlich und auch nicht besonders umweltfreundlich ist, sollte er die letzte Wahl sein. Beachten Sie dabei unbedingt die Hinweise auf der Verpackung und lüften Sie ausreichend, da bei der Verwendung giftige Gase entstehen können. Biologische Abflussreiniger sind oft ebenso wirksam, aber erheblich umweltfreundlicher.

Wenn alles nichts hilft

Wenn alle diese Methoden nichts geholfen haben, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.

Mehr Infos dazu!

Hilfe bei einer Verstopfung im Keller

Wenn Fremdkörper in die Abwasserleitung gelangen konnten, dann können diese zu einer Verstopfung beim Keller-Abfluss führen. Das ist aus verschiedenen Gründen ganz schlecht. Zum einen ist die Folge oft eine unschöne Geruchsbildung. Noch schlimmer allerdings ist, dass es zu Wasserschäden, etwa durch eine Überschwemmung, kommen kann. Das Wasser dringt im schlimmsten Fall in das Fundament und in das Mauerwerk ein. Hierdurch kann sogar die Bausubstanz geschädigt werden. Auch kann es zu einer späteren Schimmelbildung kommen. Mit einem verstopften Kellerabfluss ist also nicht zu spaßen. Hier hilft eine regelmäßige Reinigung und Kontrolle. Ist der Schaden allerdings bereits passiert, dann müssen Sie rasch handeln.

Wenn die Verstopfung nahe am Abfluss sitzt

In diesem Fall können Sie auf die bewährten Mittel zurückgreifen. Durch eine mechanische Reinigung, etwa mit einer Gummi-Saugglocke oder einer Reinigungsspirale, lassen sich Rückstände oft leicht entfernen. Vorsicht: Zuviel Druck kann hier die Rohre schädigen. Wenn eine mechanische Reinigung nicht hilft, dann versuchen Sie die Essig/Zitronensäure und Natron/Backpulver Gemische und anschließend heißes Wasser.

Nur bedingt zu empfehlen: Abflussreiniger

Im schlimmsten Fall kann ein Abflussreiniger die Rohre beschädigen. Deshalb sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie ihn einsetzen möchten.

Wenn die Verstopfung tiefer in den Rohren sitzt

Hier stoßen Laien oft an ihre Grenzen. Da eine Verstopfung im Keller zu gravierenden Folgeschäden führen kann, ist es hier das geringere Übel einen Fachmann zu holen, der den Abfluss professionell reinigt.

Mehr Infos dazu!

Rohrverstopfung im oder am Haus

Auch bei der Entwässerung von Haus und Grundstück kann es zu folgenreichen Rohrverstopfungen kommen. Fallrohre und Drainagen, Entwässerungsschächte und -kanäle sorgen immerhin dafür, dass die Bausubstanz des Hauses nicht durch Staunässe angegriffen wird. Schimmel oder der gefürchtete Hausschwamm erzeugen nicht nur ein ungesundes Wohnklima: Sie mindern auch den Wert des Hauses beträchtlich und lassen sich oft nur mit großem Aufwand wieder entfernen. Viel weniger aufwendig ist es, Abwasser- und Entwässerungsrohre frei zu halten, bevor ein Schaden am Haus entsteht. Laub, Schlamm, Nistmaterial von Tieren oder auch Tierkadaver können Engstellen verursachen, die mit der Zeit das Rohr vollständig verschließen können. Oft machen sie sich schon durch üble Gerüche bemerkbar, bevor es zu einer Rohrverstopfung am Haus kommt. Vielen Problemen kann man selbst mit Hochdruckreiniger oder Rohrspirale zu Leibe rücken, für andere braucht man einen Fachmann samt Spezialausrüstung.

Mehr Infos dazu!

Weitere Leistungen:

Dichtheitsprüfung Aschaffenburg

Rohr- & Kanalreinigung

Wir sind rund um die Uhr erreichbar und Einsatzbereit. Verstopfungen von Abflüssen Rohr oder Kanalleitungen…

mehr lesen…
Dichtheitsprüfung Aschaffenburg

TV-Untersuchung

Für Abflussprobleme gibt es die verschiedensten Gründe. Störungen, durch zum Beispiel Ablagerungen, Wurzeleinwuchs, …

mehr lesen…
Dichtheitsprüfung Aschaffenburg

Dichheitsprüfung

Dichtigkeitsprüfungen gemäß der gesetzlichen Eigenkotrollverordnung von Abwassersystemen…

mehr lesen…
Dichtheitsprüfung Aschaffenburg

Kanalsanierung

Kanalsanierung ist eine grabenlose Reparatur der Abwasserleitung um Undichtigkeiten oder Risse…

mehr lesen…